Einkauf Billiger Untersuchungshandschuhe Ist Das Schlimmste! Warum?

Die meisten Großhändler sind auf der Suche nach der besten Kapitalrendite und versuchen, die billigsten Untersuchungshandschuhe auf dem Markt zu finden. Sie gehen davon aus, dass sie auf diese Weise das beste Geschäft machen.

Das geht nicht nur langfristig nach hinten los, sondern führt auch dazu, dass der Großhändler vom Markt ausgeschlossen wird, weil er den Ruf hat, billige Handschuhe zu verkaufen.

Die Frage ist, was macht Einweghandschuhe billig und was beeinflusst ihre Preisgestaltung?

Und wie viel können Sie aushandeln, um das beste Angebot zu erhalten, ohne die Qualität der Untersuchungshandschuhe zu beeinträchtigen.

Qualität vs. Quantität der Untersuchungshandschuhe?

Alles hat seinen Preis. Wenn Sie den besten Arbeitsplatz haben wollen, dann müssen Sie die besten Handschuhe kaufen, die von hoher Qualität sind.

In diesem Artikel nennen wir Ihnen alle Gründe, warum Sie für Ihren Arbeitsplatz nicht nach billigen Untersuchungshandschuhen suchen sollten!

Außerdem erfahren Sie, wie Ihr Arbeitsplatz durch die Verwendung billiger Handschuhe beeinträchtigt werden könnte. Blättern Sie einfach weiter nach unten und lesen Sie weiter.

Der Gedanke, dass Sie mit dem Kauf billiger Untersuchungshandschuhe eine Menge Geld sparen können, ist ein Mythos!

billige Handschuhe

Im Folgenden finden Sie einige der Folgen, die eintreten, wenn Sie sich für den Kauf billiger Handschuhe entscheiden… lesen Sie weiter!

1. Hohes Risiko von Hautallergien

Der Kauf billiger Untersuchungshandschuhe könnte sowohl für Sie als auch für Ihre Patienten die schlimmste Erfahrung sein!

Wenn ein Unternehmen Ihnen billige Handschuhe anbietet, muss es billige Rohstoffe, schlechte industrielle Verfahren und keine Prüfstandards verwendet haben.

Was sind die praktischen Folgen?

Die Folgen sind unterschiedlich.

Es kann zu Hautallergien wie Kontaktdermatitis kommen, die durch Symptome wie Schwellungen, Schmerzen, Rötungen und Nesselsucht gekennzeichnet sind.

Manchmal können die Symptome auch schwerwiegender sein und von Husten, Atembeschwerden, juckenden Augen und laufender Nase bis hin zu lebensbedrohlichen Symptomen durch Schock oder Anaphylaxie reichen, die zum Tod führen können.

alllergy gloves funny

Warum verursachen billige Materialien Hautallergien?

Hautallergien, die durch billige Materialien ausgelöst werden, haben häufig eine Reihe von Ursachen. Einer der häufigsten ist die Unwirksamkeit des Behandlungsverfahrens aufgrund seiner hohen Kosten.

Fazit und Empfehlung

Es ist also offensichtlich genug, dass es wichtig ist, beim Kauf von Handschuhen auf das Rohmaterial zu achten, auch wenn Sie für bessere Qualität, hohe Standards und sichere Verwendung mehr Geld bezahlen müssen.

Wenn Sie Mitarbeiter haben, die allergisch auf Latex reagieren, können Sie hochwertige medizinische Untersuchungshandschuhe aus Nitril kaufen, die latexfrei sind, und wenn Sie nicht allergisch auf Latex reagieren, können Sie hochwertige Latexhandschuhe kaufen, die zertifiziert sind.

2. Durchlässigkeit und funktionelle Unzulänglichkeiten

Für die Herstellung von Handschuhen gibt es eine von einer internationalen Organisation erstellte Liste von Normen und Prüfverfahren, die von den Handschuhherstellern einzuhalten sind.

Eines der Prüfverfahren ist der Durchlässigkeitstest.

Wenn ein Handschuh diesen Test nicht besteht, bedeutet dies, dass Wasser, Chemikalien und andere Flüssigkeiten durchdringen und die Hand erreichen können; es besteht also kein Schutz.

Wie kommt es zur Durchlässigkeit billiger Untersuchungshandschuhe?

Die meisten Unternehmen, die billige Handschuhe anbieten, verwenden meist minderwertige Materialien, die für diesen Zweck nicht geeignet sind.

Außerdem erfordert der gesamte Prozess der Herstellung von Handschuhen, die internationalen Standards entsprechen, Tests und Qualitätszertifizierungen, die in der Regel von Firmen, die billige Handschuhe verkaufen, nicht angeboten werden.

Fazit und Empfehlung

Der Kauf von billigen Prüfungshandschuhen scheint, wie bereits erwähnt, das Risiko nicht wert zu sein, da sich die Probleme im Nachhinein verdoppeln werden.

Wir empfehlen dringend Produkte, die den Qualitätsstandards entsprechen, indem sie die erforderlichen Permeationstests bestehen, z. B. Handschuhe, die den Normen EN 374 und EN 420 entsprechen (1).

Außerdem empfehlen wir, Handschuhmuster anzufordern und den Kauf bei Anbietern zu tätigen, die ISO-zertifiziert sind.

3. Geringe Haltbarkeit und Durchstichfestigkeit

Wenn Sie immer noch Bedenken wegen der Kosten haben, sollten Sie dies bedenken, bevor Sie Ihre nächsten billigen Einweghandschuhe kaufen.

Sie werden aus Rohstoffen hergestellt, die keiner Arbeit über einen längeren Zeitraum standhalten können.

Was bedeutet das für die Praxis?

In Wirklichkeit werden die Untersuchungshandschuhe nur für eine kurze Zeit getragen und dann ausgetauscht, aber bei billigen Handschuhen werden Sie feststellen, dass sie schnell dünn werden.

Das hat zur Folge, dass Sie bei der Untersuchung eines Patienten Ihren Handschuh während derselben Untersuchung mehr als einmal austauschen müssen!

Billige Handschuhe hingegen sind nicht stichfest, so dass Sie sie regelmäßig austauschen müssen.

Wenn Sie die Einstichstelle nicht entdeckt haben, besteht außerdem ein hohes Infektionsrisiko für Sie.

Was sind die finanziellen Auswirkungen?

Sie haben vielleicht angenommen, dass Sie durch den Kauf von 300 minderwertigen Handschuhen zum Preis von 150 hochwertigen Handschuhen Geld gespart haben.

Die geringe Haltbarkeit könnte dies jedoch im Handumdrehen ändern, denn der Wechsel zwischen den Handschuhen erfolgt schneller als bei jedem anderen Handschuhtyp.

Darüber hinaus werden Sie mit vielen zusätzlichen aufgabenbezogenen Herausforderungen konfrontiert, die Sie mehr und mehr Geld kosten werden.

Fazit und Empfehlung

Natürlich sollten Sie Ihr Geld sparen und hochwertige Handschuhe kaufen, die Ihnen sowohl eine hohe Haltbarkeit als auch eine hohe Durchstichfestigkeit bieten.

Wir empfehlen Nitrilhandschuhe, die sich durch eine hohe Reißfestigkeit auszeichnen und somit die perfekte Wahl sind!

Aus diesem Grund werden Nitrilhandschuhe zum Schutz vor scharfen Gegenständen, bei schweren mechanischen Arbeiten, zum Schutz vor Wunden, Schnitten, zahnärztlichen Untersuchungen, Körperflüssigkeiten und in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Außerdem ist es erwiesen, dass Löcher in Nitrilhandschuhen leichter zu erkennen sind als in Latexhandschuhen.

Billige Handschuhe können Ihren gesamten Arbeitsplatz beeinträchtigen!

Mit wenigen Worten: Die Verwendung billiger Untersuchungshandschuhe bietet Ihnen keinen Schutz!

Da Prüfungshandschuhe von vielen Berufen verwendet werden, werden Sie wahrscheinlich auf Hindernisse stoßen.

4. Hohes Infektionsrisiko

Bei der Beschaffung von Handschuhen für Ärzte, Zahnärzte, Laboranten oder andere Berufe, die mit Blut, Flüssigkeiten, Körpersekreten oder Wunden zu tun haben, besteht aus den bereits genannten Gründen ein hohes Infektionsrisiko.

Kreuzkontaminationen gefährden nicht nur Ärzte, sondern auch ihre Patienten und das gesamte Krankenhaus- oder Kliniksystem.

Nicht nur Beschäftigte im Gesundheitswesen, sondern auch an anderen Arbeitsplätzen, bei der Polizei und bei der Müllabfuhr besteht die Gefahr, dass sie mit Nadeln oder anderen gefährlichen Geräten in Berührung kommen.

Qualitativ hochwertige Handschuhe schützen vor Glasscherben, Skalpellen und Phlebotomie-Instrumenten, die alle Schaden anrichten und durch Blut übertragbare Krankheiten verbreiten können.

Empfehlungen

Wenn Sie also Untersuchungshandschuhe für Arbeitsplätze wie die oben genannten beschaffen, sollten Sie darauf achten, keine minderwertigen Handschuhe zu kaufen, da diese sowohl Ihren Mitarbeitern als auch Ihrem gesamten Unternehmen einen schlechten Ruf verschaffen und Sie möglicherweise mehr Geld kosten als Sie einsparen.

5. Kontamination von Lebensmitteln

Nicht nur das Händewaschen ist in der Lebensmittelindustrie von entscheidender Bedeutung, sondern auch die Verwendung von Handschuhen.

Es gibt viele bekannte Lebensmittelunternehmen, die wegen Lebensmittelverunreinigungen und Krankheiten im Zusammenhang mit der Hygiene verurteilt wurden; im folgenden Teil werden wir erörtern, wie sich billige Handschuhe negativ auf Ihre Branche auswirken und Sie mehr Geld kosten können.

Handschuhdurchstiche ermöglichen die Übertragung von Mikroorganismen

In der Gastronomie werden Handschuhe üblicherweise verwendet, um eine Barriere zwischen Händen und Lebensmitteln zu schaffen und so die Kontamination mit E. coli, Staphylokokken, Giardien, Hepatitis A, Noroviren und Shigellen zu verringern.

Die Übertragung dieser Mikroben erfolgt leicht, wenn der Handschuh eine geringe Durchstoßfestigkeit aufweist.

In einer im Journal of Food veröffentlichten Übersichtsarbeit wurde festgestellt, dass bei einem Bruch des Handschuhs eine flüssige Brücke der mikrobiellen Kontamination auf die Hände, die Kontaktflächen und die Lebensmittel fließen kann.

Überraschenderweise “lässt sich das Ausmaß dieses Flusses aus der Tatsache ableiten, dass Schweiß, der sich im Inneren eines Handschuhs ansammelt, während eines Zeitraums von 20 Minuten bis zu 1,8 | 104 KBE von S. aureus durch ein einziges Loch von etwas mehr als 1 mm hindurchlassen kann.”

Wenn eine Handschuhpanne bekannt ist oder vermutet wird, sollten beide Handschuhe so schnell wie möglich gewechselt werden.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Vinyl- und Latexhandschuhe 1,4 bzw. 1,5 % des Poliovirus durchlassen, und 63 % der Vinylhandschuhe und 7 % der Latexhandschuhe ließen während experimenteller klinischer Verfahren einen Bakteriophagen (27 nm Durchmesser) durch.

Obwohl das Eindringen von Viren in der Lebensmittelindustrie weniger bedenklich ist als im Gesundheitswesen, sollten die Handschuhe so widerstandsfähig sein, dass sie den harten Bedingungen bei der Handhabung von Lebensmitteln standhalten.

Auch das Rohmaterial der Handschuhe ist in der Lebensmittelindustrie wichtig!

Wie bereits erwähnt, ist das Rohmaterial von Handschuhen am wichtigsten. Es wurde festgestellt, dass Vinylhandschuhe aus den billigen Phthalaten DINP (Diisononylphthalat) und DEHP (Bis(2-ethylhexyl)phthalat) sowie BPA (Bisphenol A) bestehen.

Es ist erwähnenswert, dass diese Stoffe als Verursacher von Krebs und Herzkrankheiten bekannt sind.

Darüber hinaus werden die gesundheitsschädlichen Folgen von BPA und Phthalaten in Lebensmitteln und am Arbeitsplatz in den Vereinigten Staaten mit Kosten in Höhe von 175 Milliarden Dollar für das Gesundheitswesen beziffert.

6. Negative Umweltauswirkungen und höhere Entsorgungskosten

Viele Eigenschaften, darunter Durchstoß- und Reißfestigkeit, Dehnbarkeit und Barriereeigenschaften, stellen ein erhebliches Umweltproblem dar.

Angesichts der aktuellen globalen Strategien zur Reduzierung von Kunststoffen und vielen anderen umweltschädlichen Stoffen suchen die meisten Unternehmen nach effizienteren Wegen.

Sie haben damit begonnen, biologisch abbaubare Handschuhe zu entwickeln und die Qualität der produzierten Handschuhe zu verbessern, so dass die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels von einem Handschuh zu einem anderen bei derselben Aufgabe sinkt.

Im Gegenteil, billige Handschuhe werden, wie bereits erwähnt, leicht durchlöchert, was die Umweltbelastung erhöht und die Abfall- und Wegwerfkosten in die Höhe treibt.

7. Mehr Handverletzungen bedeuten mehr Geld!

Billige Handschuhe sind weniger empfindlich, so dass sie ihren Benutzern ein falsches Gefühl vermitteln, was zu Fehlern führt.

So können sich z. B. Mitarbeiter, die mit Lebensmitteln umgehen, beim Umgang mit Messern und scharfen Instrumenten aufgrund der von ihnen verwendeten billigen Handschuhe viele Handverletzungen zuziehen.

Die Handverletzungen sind nicht nur auf die Empfindlichkeit der Hände zurückzuführen, sondern auch auf die in den billigen Handschuhen verwendeten Chemikalien, die, wie bereits erwähnt, Hautallergien auslösen, die schwerwiegend sein können.

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat ergeben, dass berufsbedingte Hauterkrankungen zu den häufigsten Berufskrankheiten in Europa und in vielen anderen Ländern rund um den Globus gehören.

Allein in Europa belaufen sich die Kosten für berufsbedingte Hautkrankheiten auf weit über 5 Mrd. €/Jahr, vor allem durch Produktivitätsverluste, die aufgrund der oft hohen Krankenstände, des Verlusts des Arbeitsplatzes und der dauerhaften Arbeitsunfähigkeit nachteilige sozioökonomische Folgen haben.

8. Verringerung der Produktivität am Arbeitsplatz

Die Beschaffung von billigen Handschuhen wird sich aufgrund der oben genannten Faktoren negativ auf die Produktivität am Arbeitsplatz auswirken.

Es gibt zahlreiche Studien über den Zusammenhang zwischen Sicherheit am Arbeitsplatz und Arbeitszufriedenheit und Produktivität.

In einer Studie mit dem Titel “Workers’ Perceptions of Workplace Safety and Job Satisfaction” (Wahrnehmung der Sicherheit am Arbeitsplatz und Arbeitszufriedenheit) wurde festgestellt, dass die Qualität und die Unterbrechung der Arbeit zwei der wichtigsten Gründe sind, warum Arbeitnehmer keine persönliche Schutzausrüstung (PSA) tragen.

Tatsächlich können Unternehmen, die sich verpflichten, qualitativ hochwertige PSA von seriösen Anbietern anzubieten, die Arbeitszufriedenheit ihrer Mitarbeiter steigern und die Zahl der durch unzureichende PSA verursachten Vorfälle verringern.

Abschließende Gedanken…

Die Beschaffung billiger Untersuchungshandschuhe ist natürlich eine falsche Sparsamkeit, die Ihnen kein Geld spart, sondern Sie stattdessen mehr Geld kostet.

Außerdem können Sie dadurch Ihren guten Ruf verlieren und die Harmonie am Arbeitsplatz stören. Daher ist es sehr empfehlenswert, hochwertige Handschuhe zu kaufen, mit denen Sie mehr Geld verdienen können.

Damit sind wir am Ende unseres Artikels angelangt, und ich hoffe, dass Sie ihn mit Vergnügen gelesen haben!

Leave a Reply

Your email address will not be published.