Industrie Vs. Medizinische Handschuhe: Welche Sind Geeignet?

Medizinische Handschuhe oder Industriehandschuhe

Industrielle oder medizinische Handschuhe für Ihren beruflichen oder privaten Bedarf zu finden, ist häufig schwieriger als gedacht. Welcher ist für Sie geeignet? Lesen Sie weiter, es gibt einiges, was Sie wissen müssen, bevor Sie das richtige Paar Handschuhe auswählen.

Ob es um den Angriff von Viren und Bakterien geht oder um den Kampf gegen Staub und Fett, Handschuhe sind die erste Verteidigungslinie für die Haut.

Sie gehören zu den persönlichen Schutzausrüstungen und sind heute wichtiger denn je.

Handschuhe gibt es in vielen verschiedenen Materialien und Ausführungen. In der vorindustriellen Ära war das gängigste Material Stoff, danach waren Gummi und Polymere die wichtigsten Materialien.

Industriehandschuhe vs. Medizinische Handschuhe

In vielen Industriezweigen und im Gesundheitswesen ist es schwierig, die gewohnten Handschuhe zu finden, da die Nachfrage weltweit gestiegen ist. Sie sind auf der Suche nach alternativen Marken und Materialien, um sich irgendwie schützen zu können.

Wenn auch Sie mit einer Knappheit bei den Handschuhen zu kämpfen haben, die Sie normalerweise kaufen, ist es an der Zeit, mehr über die verschiedenen Arten von Handschuhen auf dem Markt herauszufinden.

Vielleicht finden Sie eine andere Art von Handschuhen, die perfekt zu Ihren Anforderungen passt.

Verschiedene Arten von Handschuhen auf dem Markt

Auf dem Markt sind verschiedene Arten von Handschuhen erhältlich, da jeder Industriezweig seine eigenen Anforderungen hat, die erfüllt werden müssen.

Bei der Wahl des richtigen Paares sind Material und Sicherheitsaspekte gleichermaßen wichtig. Alle diese Handschuhe bieten den Händen der Benutzer unterschiedliche Schutzniveaus.

Unternehmen und Menschen wählen Handschuhe in der Regel auf der Grundlage von Dicke, Festigkeit, Haltbarkeit, Flexibilität und vielen anderen Faktoren aus.

Industrielle Handschuhdicke

Der grundlegendste Unterschied ist, ob es sich um Einweg- oder Mehrweghandschuhe handelt, und diese beiden Varianten haben weitere Unterkategorien.

Einweghandschuhe

Man kann sie einmal benutzen und dann wegwerfen. Sie sind in der Regel dünn und bieten dem Benutzer Tastempfinden und Flexibilität.

Medizinische Einweghandschuhe

1- Handschuhe für allgemeine Zwecke

Sie sind in verschiedenen Branchen nützlich, wie

  • Reinigungsdienste
  • Automobil – Wartung, Herstellung und in Werkstätten
  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie
  • Salons und andere Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege und -betreuung.

2- Medizinische Handschuhe

Es handelt sich um spezielle Handschuhe, die Sie in verschiedenen Abteilungen des Gesundheitswesens verwenden können.

Sie müssen Handschuhe wählen, die den von der örtlichen FDA festgelegten Normen entsprechen. Die Wahl der Handschuhe hängt auch vom Verwendungszweck in der Gesundheitsbranche ab (1).

  • Chirurgische Handschuhe in der chirurgischen Abteilung.
  • Untersuchungshandschuhe in fast allen Abteilungen, in denen interne Untersuchungen durchgeführt werden.
  • Chemotherapie-Handschuhe sind speziell, und sie sind resistent gegen spezielle Medikamente und Chemikalien.

Wiederverwendbare Handschuhe

Sie sind robuster und werden häufig in verschiedenen Branchen verwendet.

Sie können dicker sein und bieten mehr Schutz, da die Benutzer ihre Hände vor scharfen Werkzeugen und Maschinen schützen müssen.

Aufgrund ihrer Dicke und der Polsterung sind die Handschuhe möglicherweise auch weniger flexibel. Die Handschuhe können gegen Chemikalien sicher sein.

Wiederverwendbare Schwerlasthandschuhe im Vergleich zu medizinischen Einweghandschuhen

Sie können diese Handschuhe nach jedem Gebrauch desinfizieren und sie auf Einstiche oder Löcher untersuchen.

Sie können diese Handschuhe nicht mit allen Arten von Chemikalien verwenden, da deren Inhaltsstoffe mit dem Material der Handschuhe reagieren können.

Was sind medizinische Handschuhe?

Medizinische Handschuhe schützen den Anwender bei direktem Kontakt mit potenziellen Infektionen.

Sie tragen dazu bei, die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern, und es ist obligatorisch, diese Handschuhe zu tragen, wenn eine medizinische Untersuchung oder ein medizinisches Verfahren stattfindet.

Diese Schutzstrategie trägt dazu bei, die Übertragung von Keimen zu kontrollieren, und sowohl Patienten als auch medizinisches Personal fühlen sich sicher, wenn eine Schutzbarriere den direkten Kontakt verhindert.

Medizinische Schutzhandschuhe sind im Wesentlichen Einweghandschuhe.

Untersuchungshandschuhe, Chemotherapiehandschuhe und die bekanntesten chirurgischen Handschuhe sind allesamt verschiedene Arten von medizinischen Handschuhen, die auf dem Markt erhältlich sind.

In jedem Land regelt die FDA die Qualität dieser Handschuhe, und die Hersteller müssen die Einhaltung dieser Normen gewährleisten.

Die Normen definieren die Eigenschaften von medizinischen Handschuhen, die den Benutzer vor Schaden bewahren.

Diese Eigenschaften sind Reißfestigkeit und Auslaufsicherheit.

Die Hersteller verwenden bei der Herstellung dieser Handschuhe inerte Materialien, die nicht so leicht auf Chemikalien reagieren und bei den Benutzern oder Patienten keine Allergien auslösen.

Was sind Industriehandschuhe?

Industriehandschuhe sind in der verarbeitenden Industrie unverzichtbar.

In dieser Branche arbeiten die Menschen mit schweren Maschinen, Werkzeugen und Geräten und haben auch mit scharfen Chemikalien zu tun. Sie brauchen ständig einen Schutz für ihre Hände.

Jede Unachtsamkeit kann zu Schäden und Verletzungen führen. Die Benutzer brauchen haltbare, bequeme und flexible Handschuhe.

Das Material muss die Benutzer vor Schnitten, Verletzungen und Verbrennungen schützen.

Gleichzeitig müssen die Handschuhe aber auch leicht zu tragen sein und dürfen die Fingerfertigkeit nicht einschränken.

Die Mitarbeiter sind die wichtigsten Ressourcen eines Unternehmens. Ihr Schutz und ihre Sicherheit sind von größter Bedeutung für das Unternehmen, das zudem eine langfristige Investition darstellt. Verschiedene Branchen benötigen unterschiedliche Arten von Handschuhen.

Bei den Industriehandschuhen werden auch Latex, Baumwolle, Leder, Kevlar und das bekannte Nitril verwendet. Je nach Tätigkeit muss der Arbeiter das richtige Paar Handschuhe verwenden.

Medizinische Handschuhe: Arten und ihre Verwendung

Die wichtigsten Arten von medizinischen Handschuhen lassen sich in zwei Kategorien einteilen

  • Chirurgische und
  • Untersuchungshandschuhe.
  • Die dritte Art sind Chemotherapie-Handschuhe, die spezielle, für das jeweilige Verfahren geeignete Materialien enthalten.

Chirurgische Handschuhe vs. Untersuchungshandschuhe

Medizinische Handschuhe sind unverzichtbar für Menschen im Gesundheitswesen und auch in anderen Bereichen, in denen Menschen mit Verletzungen und Schadstoffen in Kontakt kommen können.

Beispiele hierfür sind Rettungskräfte, Polizeibeamte, Friseure, Lehrer, Tierhalter und viele mehr, abgesehen von Ärzten und Technikern in der Pflegeindustrie. Auch Beschäftigte in der Lebensmittelherstellung müssen die Interessen der Verbraucher schützen.

Medizinische Handschuhe können aus vielen verschiedenen Materialien bestehen, darunter Latex, Nitril und Vinyl.

Die Handschuhe können mit einer Pulverbeschichtung versehen sein, damit sich der Träger wohlfühlt.

Untersuchungshandschuhe sind in der Industrie und im Gesundheitswesen weit verbreitet, wo der Hauptzweck der Handschuhe darin besteht, Kontaminationen und die Verbreitung von Keimen zu verhindern.

Pfleger, Krankenschwestern und Ärzte verwenden sie bei der Untersuchung von Patienten, daher der Name. Das andere Ende des Spektrums wird von Lebensmittelhandwerkern und Reinigungskräften verwendet, um den direkten Kontakt mit Oberflächen und Lebensmitteln zu verhindern.

Dadurch werden Lebensmittel und andere Gegenstände vor Keimen und Blutverunreinigungen geschützt und die Ausbreitung von Krankheiten weitgehend verhindert.

Sie werden auch im Haushalt bei der Reinigung und bei der Verwendung chemischer Mittel verwendet. Sie sind Einweghandschuhe, und das ist eine großartige Eigenschaft, da man sie nach einmaligem Gebrauch wegwirft.

Chirurgische Handschuhe bieten einen besonderen Schutz für Chirurgen. Diese Handschuhe sind dünner und bieten dem Träger mehr Flexibilität, und er kann Präzisionswerkzeuge griffgünstig einsetzen. Das hilft ihnen, wenn sie mit Körperflüssigkeiten und sehr kleinen Werkzeugen an kleinen Organen hantieren müssen.

Sterile chirurgische Handschuhe Medical - ATOMX

Auf dem Markt Industriehandschuhe und ihre Verwendung

Industriehandschuhe gibt es in zahlreichen Materialien und Ausführungen. Die richtigen Handschuhe für Sie sind diejenigen, die Ihre Hände vor den Elementen Ihrer Arbeitsumgebung schützen.

  • Butylhandschuhe sind beständig gegen Chemikalien und Flüssigkeiten. Diese Handschuhe sind zwar teuer, schützen aber die Hände vor gefährlichen Stoffen, Gasen und anderen starken Flüssigkeiten wie Säuren.
  • Leichtgewichtige Handschuhe enthalten Latex oder Gummi und können zu Hause und in der Industrie für leichte Arbeiten verwendet werden. Sie können für Reinigungsarbeiten zu Hause oder in Labors verwendet werden, da das Material wasserdicht ist. Sie können die Handschuhe nach ordnungsgemäßer Prüfung und Reinigung wieder verwenden.
  • Für Handschuhe, die reiß-, stich- und schnittfest sind, wird in der Regel Kevlar verwendet. Arbeiter, die mit scharfen Gegenständen, Glas und anderen gefährlichen Materialien arbeiten müssen, können diese Handschuhe verwenden. Dünnere Handschuhe sind auch flexibler. In einigen Industriezweigen werden Handschuhe aus Stahl oder Metallmaische benötigt.
  • Hitzebeständige Handschuhe aus Aluminium sorgen für Isolierung, um Verbrennungen zu vermeiden. Sie schützen die Hände vor extremen Temperaturen. Diese Handschuhe sind nützlich, wenn Sie bei sehr kalten oder sehr heißen Temperaturen arbeiten müssen. Sie sind haltbar und flexibel. Spezielle Stoffhandschuhe aus Baumwoll- und Gewebemischungen können vor leichter Hitze und Kälte schützen.
  • Nitrit- oder andere Einweghandschuhe aus Kunststoff sind nützlich gegen Chemikalien und kleinere Verletzungen. Sie schützen auch vor Schäden durch Säuren und Öle.
  • In einigen Industriezweigen wie dem Bohr- und Bergbau werden vibrationsbeständige Handschuhe benötigt.
  • Polyvinylchlorid-Handschuhe sind wasserdicht und können vor Reinigungsmitteln, Pestiziden und anderen Reizstoffen schützen.

Industrie- VS medizinische Handschuhe

Im Folgenden werden einige wesentliche Unterschiede zwischen diesen beiden großen Handschuharten erläutert.

1) Die FDA-Anforderungen des jeweiligen Landes

Man geht davon aus, dass diese beiden Arten von Handschuhen nicht austauschbar sind, da medizinische Handschuhe etwas Besonderes sind.

Dies ist bis zu einem gewissen Grad richtig, aber der Grund dafür ist, dass Industriehandschuhe keine FDA-Zertifizierung haben.

Beide Arten von Handschuhen können einen ähnlichen Schutz bieten. Die medizinischen Handschuhe haben eine FDA-Zertifizierung, und es ist wichtig, dass in der Gesundheitsbranche nur diese verwendet werden.

Industriehandschuhe können aufgrund des fehlenden Zertifikats nicht für medizinische Anwendungen zugelassen werden. Für leichte industrielle Aufgaben können Sie medizinische Handschuhe verwenden.

2) Richtlinien

Im Grunde sind medizinische und chirurgische Handschuhe ähnlich. Sie müssen jedoch die technischen Tests für die Sicherheitsrichtlinien der FDA bestehen.

Diese Handschuhe müssen flexibler sein, damit der Träger seine Finger leicht benutzen kann.

Die Hände sind das wichtigste Werkzeug des Menschen. Die Handschuhe sollten mehr Fingerspitzengefühl ermöglichen und das Greifen kleiner Instrumente erleichtern, die bei medizinischen Eingriffen verwendet werden.

Darüber hinaus müssen diese Handschuhe stich- und schnittfest sein, um eine Kontamination vollständig zu verhindern.

Die Handschuhe sollten auch gegen die in Labors und Krankenhäusern verwendeten Chemikalien und Körperflüssigkeiten beständig sein.

Medizinische Handschuhe müssen all diese Bedingungen und noch viele mehr erfüllen. Dann erhalten sie die Zulassung der FDA.

Alle Hersteller streben ähnliche Ziele an, aber nicht alle Handschuhe entsprechen diesen Anforderungen und können nicht zwischen industriellen und medizinischen Handschuhen ausgetauscht werden.

Die Handschuhe können aufgrund des Materials und anderer Sicherheitsrichtlinien für den Einsatz in Notfällen sicher sein, aber die Krankenhäuser können ihre Verwendung im Normalfall nicht genehmigen. Industriehandschuhe sind ebenfalls sicher, aber nicht für medizinische Zwecke geeignet.

3) Die Herstellungstechniken

Die Sicherheitsrichtlinien regeln das Material und die Herstellungstechniken für beide Handschuhe.

Die lokale FDA eines jeden Landes kann das Material der Handschuhe in den verschiedenen Branchen kontrollieren, aber der Herstellungsprozess wird möglicherweise nicht ausreichend kontrolliert.

Die Vorschriften verlangen von den Herstellern, dass sie die Handschuhe unter strengen Qualitätskontrollen herstellen. Die Handschuhe sollten ihre Schutzqualität beibehalten.

Die Produkte, die Benutzer und ihre Kunden sollen angemessenen Schutz und Sicherheit erhalten. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen medizinischen und industriellen Handschuhen und deren Sterilisationsverfahren.

4) Industriehandschuhe sind stärker und können daher mehr Schutz bieten

Industriehandschuhe sind gegen ein anderes Spektrum von starken Flüssigkeiten und Werkzeugen beständig, und sie können stärker sein.

Ihre Stärke und ihr Material können dazu beitragen, dass die Industriehandschuhe starken Chemikalien länger widerstehen können.

Das bedeutet jedoch nicht, dass medizinische Handschuhe nicht stark genug sind. Die medizinischen Handschuhe verfügen über Eigenschaften, die unter bestimmten Umständen funktionieren und für diese Bedingungen perfekt sind.

Industriehandschuhe sind zum Beispiel für Automechaniker und Benutzer schwerer Maschinen nützlich, da sie Verletzungen verhindern.

Medizinische Handschuhe aus Nitril hingegen sind für den Umgang mit empfindlichen Werkzeugen und weichem Gewebe geeignet. Ihr Ziel ist es nicht, mechanischem Druck standzuhalten, sondern eine Kontamination zu verhindern.

Jede Art von Handschuhen hat ihren spezifischen Verwendungszweck und das perfekte Design, um diesem Bedarf gerecht zu werden.

Einfach ausgedrückt: Industriehandschuhe sind keine medizinischen Handschuhe, und Sie sollten sie nicht im Gesundheitswesen verwenden, auch wenn sie stärker sind.

5) Pulverbeschichtung

Chirurgische oder medizinische Handschuhe dürfen nach den Richtlinien der US-amerikanischen FDA keine Pulverbeschichtung mehr haben.

Dieses weiße Pulver hat eine schmierende Wirkung auf den Träger, so dass er die Handschuhe ohne Reibung an- und ausziehen kann.

Allerdings kann dieser Puder beim Träger oder bei anderen, die damit in Berührung kommen, Hautallergien auslösen.

Die Maisstärke oder die anderen Varianten des Pulvers können auch Atemprobleme bei Asthmapatienten verursachen.

Die Chlorierung oder Polymerbeschichtung macht die Handschuhe geschmeidig und angenehm zu tragen.

Industriehandschuhe werden auch heute noch mit einer Pulverbeschichtung geliefert. Wer nicht allergisch auf das Pulver reagiert, kann sich für diese Variante entscheiden. Das Pulver absorbiert auch den Schweiß in den Handschuhen, und manche Menschen haben nichts gegen gepuderte Handschuhe.

6) Normen für verschiedene Verwendungszwecke

Jede Art von Handschuhen muss den Vorschriften für das AQL-Niveau entsprechen. Dieser beschreibt und bestimmt das Niveau der tolerierbaren Qualität in Bezug auf Risiken und Schäden an den Handschuhen.

Je höher der AQL-Wert ist, desto weniger Schutz bieten die Handschuhe. Die Normen für die verschiedenen Handschuhtypen sind

  • Industriequalität – 4,0 AQL
  • Chirurgische Qualität – 1,5 AQL
  • Medizinische Qualität – 2,5 AQL

Der Herstellungsprozess muss diese Werte einhalten, um die Akzeptanz und Zulassung der Handschuhe zu gewährleisten.

Hier sehen wir, dass Handschuhe in Industriequalität mehr Risiken aufweisen können, während chirurgische Handschuhe die geringsten Risiken haben.

7) Füllstoffe in den Handschuhen

Die Hersteller verwenden möglicherweise Füllstoffe wie Kalzium, Silikate oder Ton, um die Handschuhe billiger zu machen.

Diese Füllstoffe können die Qualität des Schutzes und seine Haltbarkeit beeinträchtigen.

Vor allem bei Industriehandschuhen kann der Anteil an Füllstoffen bis zu 25 % betragen, da diese aufgrund der Dicke und der Polsterung weniger leicht zu erkennen sind.

Medizinische Handschuhe hingegen sind dünner und müssen den FDA-Normen entsprechen. Sie sind deshalb sicherer.

8) Äußere Beschaffenheit

Medizinische Handschuhe müssen für den Einsatz am Patienten außen glatt sein. Die Industriehandschuhe können einen strukturierten Griff haben, um die Werkzeuge zu halten oder mit glitschigen Flüssigkeiten zu arbeiten.

Handschuhe mit einer besseren Griffigkeit sind für den industriellen Einsatz offensichtlich besser geeignet.

So wählen medizinische Handschuhe, die zu Ihnen passen

Wie unterscheidet man medizinische Handschuhe von Industriehandschuhen?

Jetzt, da wir mehr über medizinische Handschuhe wissen, ist es einfacher, die richtigen Handschuhe für Ihren Gebrauch auszuwählen.

Medizinische Handschuhe gibt es auch in verschiedenen Materialien. Die drei Hauptoptionen sind Latex, Nitril und Vinyl, und je nach Arbeitsbereich können Sie die Eigenschaften, die Verwendung und das Material auswählen.

Unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen arbeiten viele Stunden lang unter anstrengenden Bedingungen. Anschmiegsame und flexible Handschuhe tragen dazu bei, dass sich die Benutzer auch nach langen Arbeitsstunden noch wohl fühlen.

Wählen Sie das richtige Paar Handschuhe, indem Sie die folgenden Eigenschaften überprüfen.

✔️ Snug Fitting Handschuhe bieten Komfort und Flexibilität. Ein solcher Handschuh ermöglicht die freie Beweglichkeit der Finger. Latex und Nitril sind enger anliegend und dehnbarer als Vinylhandschuhe. Handschuhe müssen reißfest sein. Latex und Nitril sind reißfest. Vinylhandschuhe sind weniger dehnbar und reißen auch beim Tragen leicht ein, wenn man sie zu stark dehnt.

✔️ Ebenso wichtig sind die Festigkeit und die Elastizität der Handschuhe. Auch hier sind Nitril- und Latexhandschuhe in Stresssituationen besser geeignet als Vinylhandschuhe. Vinyl hält unter Umständen nicht lange unter Belastung durch.

✔️ Medizinische Handschuhe dürfen das Feingefühl beim Umgang mit empfindlichen Körperteilen nicht beeinträchtigen, daher sind Präzisionswerkzeuge und dehnbare, anschmiegsame Handschuhe die bessere Wahl. Vinylhandschuhe sind lockerer, Nitril- oder Latexhandschuhe sind eng anliegend. Der Benutzer kann die Werkzeuge und andere Oberflächen sogar durch die Handschuhe hindurch spüren.

✔️ Mit solchen Handschuhen lassen sich auch die kleinsten Gegenstände gut greifen. Der Benutzer muss sich der Griffigkeit bewusst sein und darf keinen Patienten verletzen. Latex- und Nitrilhandschuhe bieten aufgrund der strukturierten Oberflächen einen guten Grip. Vinylhandschuhe sind zwar nicht sehr griffig, aber sie sind einfach zu benutzen, da sie nicht an der Haut des Patienten kleben.

✔️ Die Gesundheitsbranche muss auch das Allergierisiko für die Benutzer und Patienten berücksichtigen. Latex und Puder sind einige bekannte Allergene. Die Allergien können von leichter Empfindlichkeit bis hin zu extremen Reaktionen reichen. Inzwischen gibt es auch Latexhandschuhe, die mit einer Schutzschicht versehen sind, um die allergische Reaktion zu verringern. Das Gesundheitspersonal kann sich aber auch für Nitril- oder Vinylhandschuhe entscheiden, um Allergien bei Patienten zu vermeiden.

✔️ Der wichtigste Aspekt bei der Verwendung von Handschuhen ist die Vermeidung von Kreuzinfektionen und Kontaminationen. Nicht alle Handschuhe bieten das gleiche Maß an Schutz. Sie können sich für Vinylhandschuhe entscheiden, wenn die medizinischen Prozesse unter die Kategorie “geringes Risiko” fallen. Die beste Wahl sind jedoch Nitril- oder Latexhandschuhe, da diese Materialien bekanntermaßen länger Barrieren aufrechterhalten. Neben der Festigkeit des Materials spielen dabei auch die Elastizität und die Widerstandsfähigkeit eine Rolle. Der Handschuh muss auch unter belastenden Bedingungen intakt bleiben.

✔️ Bei medizinischen Behandlungen kommen bestimmte Chemikalien zum Einsatz, darunter auch einige ätzende. Wenn Sie auf eine höhere Chemikalienbeständigkeit Wert legen, sollten Sie die PSA-Zertifizierung des Handschuhs überprüfen. Von den verfügbaren Materialien können Nitril und Vinyl etwas mehr Schutz bieten als Latexhandschuhe.

✔️ Chemotherapie-Handschuhe sind eine eigene Kategorie, und das Material und die Herstellungstechniken sind unterschiedlich. Wenn Sie diese Handschuhe benötigen, achten Sie auf die spezielle Kategorie, die von der FDA zugelassen ist. Bei der Chemotherapie werden komplexe Chemikalien zusammengemischt, und das Handschuhmaterial darf auf keinen der Inhaltsstoffe reagieren.

✔️ Jetzt gibt es auch ein neues Material auf dem Markt. Chloropren ist eine Chemikalie, aus der synthetischer Kautschuk hergestellt wird, der auch als Neopren bekannt ist. Es wird bereits in der Industrie verwendet, aber für den Einsatz im medizinischen Bereich sind noch weitere Forschungen erforderlich.

Wählen Sie die richtigen Handschuhe, die den besonderen Anforderungen der Abteilung entsprechen.

So benötigt ein Zahnarzt möglicherweise spezielle Handschuhe, während die Krankenschwester in der Notaufnahme andere Handschuhe benötigt. Auch Techniker und Labormitarbeiter benötigen unter Umständen besondere Handschuhe. Daher ist neben der FDA-Zulassung auch die Wahl der richtigen Kombination aus Material, Flexibilität, Widerstandsfähigkeit und anderen Faktoren wichtig.

Medizinische oder Industriehandschuhe

 Wie Sie den richtigen Arbeitshandschuh auswählen

Arbeitshandschuhe oder Industriehandschuhe gibt es heute in vielen Materialien und Ausführungen. Handschuhe sind wichtig, um die Sicherheit der Arbeiter zu gewährleisten.

✔️ Material der Handschuhe – Das Material der Handschuhe muss die Hände vor Verletzungen schützen. Viele Arbeiten wie Tischlern, Kochen und Arbeiten mit Werkzeugen und Maschinen erfordern stärkere Handschuhe, die schnitt- und bildfest sind. Verschiedene Aufgaben und Arbeitsumgebungen erfordern unterschiedliche Härtegrade und Materialien.

✔️ Das Material sollte ausreichend dick sein und dem Benutzer eine gute Polsterung bieten. Einige Handschuhe haben Polster für die Finger oder Schutzvorrichtungen für Knöchel und Handflächen.

✔️ Für Arbeiten mit schweren Maschinen werden Handschuhe benötigt, die den Vibrationen der Geräte standhalten und gleichzeitig die Hände schützen. Solche Arbeiten mit Elektrowerkzeugen können manchmal zu Schwellungen oder Blasenbildung führen, und die Handschuhe sind eine wichtige Schutzausrüstung.

✔️ Bei der Arbeit kommt man auch manchmal mit Chemikalien und Wasser in Berührung. Die Handschuhe müssen flüssigkeitsresistent sein. Die Handschuhe dürfen kein Wasser in den Handschuh lassen. Heutzutage ist das Material nicht nur wasserabweisend, sondern auch wasserabweisend, so dass es einfach ist, die Handschuhe sauber und trocken zu halten.

✔️ Eine weitere schwierige Umgebung für Arbeiter sind extreme Temperaturen. Schweißen und Bergbau sind einige Beispiele dafür. Extreme Hitze und extreme Kälte können die Hände irreparabel schädigen. Bei hitzebeständigen Handschuhen wird feuerfestes Material verwendet, das zusätzlich mit einer feuerhemmenden Schicht versehen ist. Dies verhindert versehentliche Funkenbildung und den Kontakt mit brennbaren Materialien. Kältebeständige Handschuhe haben eine Isolierung, die Wärme spendet und die Hände vor Schäden schützt.

✔️ Arbeiter, die mit elektrischen Geräten zu tun haben, brauchen Handschuhe, die elektrische Schläge verhindern können. Gummi ist ein gutes Beispiel dafür, und die Handschuhe sollten keine Metallelemente in Form von Knöpfen oder Reißverschlüssen haben, um selbst eine versehentliche Stromleitung zu verhindern.

✔️ Größe und Passform sind bei Arbeitshandschuhen extrem wichtig. Sie sollten einen guten Griff und Flexibilität ermöglichen, um die Handschuhe mit Maschinen und Werkzeugen am Arbeitsplatz zu benutzen. Sie müssen lange mit denselben Handschuhen arbeiten, und ihr Komfort ist entscheidend. Schlecht sitzende Handschuhe können Blasen auf der Haut verursachen und die Arbeitnehmer davon abhalten, Handschuhe zu benutzen. Überprüfen Sie die Nähte an den verschiedenen Teilen der Handschuhe und wie sie sich auf die Leistung jedes Arbeitnehmers und die beste Passform auswirken.

✔️ Sie können verschiedene Handschuhe ausprobieren, um die beste Passform und den besten Komfort zu finden, der keine Krämpfe oder Blasen verursacht, und dann die richtigen Handschuhe auswählen.

✔️ Ein rutschfester Gummigriff ist ein wesentlicher Aspekt von Industriehandschuhen und hilft dem Benutzer, die Werkzeuge ohne Abrutschgefahr zu halten.

✔️ Manche Menschen benutzen gerne fingerlose oder Halbfingerhandschuhe, um ihre Finger leichter zu benutzen. Dies hängt jedoch von der Geschicklichkeit des Benutzers ab. Die Handschuhe können schützen, während der Träger Werkzeuge mit seinen Fingern benutzt.

✔️ Touchscreens sind heute allgegenwärtig. Die Benutzer müssen ihre Telefone und die Konsolen ihrer Maschinen benutzen. Sie müssen in der Lage sein, den Bildschirm mit Handschuhen zu bedienen.

✔️ Latex, Nitril und andere Materialien mit Füllstoffen zur Polsterung sind heutzutage die gängigsten Handschuhe. Das neueste Material ist Neopren, das flexibel und langlebig ist. Das Material ist hitzebeständig und reißt leicht. Sie bieten dem Träger einen wasserdichten, dichten Schutz. Sie können in der gesamten Industrie verwendet werden, auch unter extremen Bedingungen.

✔️ Es gibt nicht den einen Typ, der für alle industriellen Zwecke geeignet ist. Wählen Sie also die passenden Handschuhe für Ihre Mitarbeiter.

FAQ

Wie lange ist die Haltbarkeit von Handschuhen?

Die Haltbarkeit eines Handschuhs hängt von der Art des Handschuhmaterials und den Bedingungen seiner Lagerung ab. Sie müssen die Handschuhe an einem kühlen Ort und vor Sonnenlicht geschützt aufbewahren. Das UV-Licht der Sonnenstrahlen schadet den Handschuhen, und sie können mit der Zeit verkleben oder verderben.

Vergewissern Sie sich, dass die Handschuhe keine Risse oder Beschädigungen aufweisen, bevor Sie sie nach längerer Lagerung wieder benutzen.

Ich möchte etwas über Latexallergien aufgrund von Handschuhen wissen, und wie kann man sie verhindern?

Die im Latex oder Naturkautschuk enthaltenen Proteine verursachen eine Allergie vom Typ I. Mit der Zeit und der Innovation können wir nun Latexhandschuhe mit behandeltem Latex herstellen, die keine schweren Allergien verursachen. Aber wir können sie nicht beseitigen.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie Latexhandschuhe in Ihrem Unternehmen nur verwenden, wenn Sie wissen, dass kein Mitarbeiter allergisch auf Latex reagiert. Andernfalls sollten Sie auf synthetische Handschuhe wie Nitril oder Vinyl umsteigen.

Wie bestimmt man die richtige Größe der Handschuhe für die Mitarbeiter?

Messen Sie die Hand mit einem flexiblen Maßband, um die Länge und die Form zu ermitteln, die am besten zur Hand passt.

Anhand des Durchmessers der Hand können Sie die Größe der Handschuhe bestimmen.

Möglicherweise müssen Sie mehrere Paar Handschuhe bereitstellen und den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, die richtige Größe und Form für sich selbst zu wählen.

Wie sollte ich gebrauchte Handschuhe an meinem Arbeitsplatz entsorgen?

Dies ist eine komplexe Frage.

  • Bei medizinischen Handschuhen müssen die Richtlinien beachtet werden. Toxische Chemikalien und gefährliches biologisches Material kontaminieren diese Handschuhe. Entsorgen Sie die Handschuhe sorgfältig auf die gleiche Weise wie biologisch gefährliche Abfälle.
  • Die übrigen Handschuhe können Sie entsprechend den Gesetzen Ihres Wohnorts verbrennen. Trennen Sie die Handschuhe auf jeden Fall und achten Sie darauf, dass niemand sie berührt, um eine Kontamination zu vermeiden.

Sollte ich weiße oder neutrale Farben für Handschuhe wählen?

Handschuhe gibt es in verschiedenen Farben. Nitrilhandschuhe zum Beispiel sind in der Regel blau. Latex- und Nitrilhandschuhe können auch in Weiß oder anderen Farben erhältlich sein. Aber wenn die von Ihnen verwendeten Chemikalien bunte Handschuhe erfordern, können Sie auch diese finden. Die Risse und Einstiche sollten in den Handschuhen gut sichtbar sein. Sie können Industriehandschuhe auch in bestimmten Farben kaufen, wenn Sie in großen Mengen bestellen.

Was bedeutet AQL in der Handschuhherstellung?

Dies ist die akzeptable Qualitätsstufe für die Handschuhherstellung. Es handelt sich um den international anerkannten Standard bzw. das Niveau der Fehler in einer Charge von Handschuhen während der Herstellung. Der Hersteller prüft jede Charge von Handschuhen mit Wasser und kontrolliert sie auf Bilder und andere Mängel.

Bei einem AQL von 3 oder 4 darf eine Charge nicht mehr als diese Anzahl von Fehlern aufweisen. Liegt die Zahl der Mängel über dieser Zahl, muss er die gesamte Charge zurückweisen.

Bei Industriehandschuhen liegt der AQL bei 3 bis 4, bei medizinischen Handschuhen nicht unter 2,5.

Schlussfolgerung

Handschuhe sind für die Arbeit in jeder Branche unerlässlich.

Angesichts der Angst vor Keimen und Verunreinigungen und anderer Sicherheitsbedenken ist es umso wichtiger, auf die Art der Handschuhe zu achten, die Ihre Branche benötigt.

Achten Sie auf die AQL, die Qualität und die Sicherheitsaspekte, bevor Sie geeignete Handschuhe auswählen.

Diese sind für Ihre Mitarbeiter unerlässlich, und sie müssen sich bei der Benutzung der Maschinen und Werkzeuge sicher fühlen.

Die richtigen Handschuhe bieten ihnen Komfort und steigern die Produktivität.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *